HERZLICH WILLKOMMEN
NÄHERES ZU MIR
DIE PRAXIS
MEINE ARBEITSWEISE
KOSTEN
FAQ
URLAUB + THERAPIE
KONTAKT
IMPRESSUM

 

Oft gestellte Fragen  

 

Was erwartet mich in Ihrer Praxis ?          

In meiner Praxis erwartet Sie eine verständnisvolle, empathische und für alle Prozesse offene Frau und eine wohltuende Atmosphäre.

 

Was haben Sie für Ausbildungen?                                                                                        

Meine Ausbildungen:

► Gestalttherapeutin

► Heilpraktikerin für Psychotherapie  

► Diplom Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin    

                                                                                                                                                      

Mit welchen Problemen kann ich zu Ihnen kommen?    

Sie können mit allen Lebensthemen zu mir kommen. Gemeinsam schauen wir im Erstgespräch, wie wir die Therapiesitzungen gestalten. 

 

Woher weiß ich, dass ich bei Ihnen richtig bin (wenn ich noch kein Erstgespräch hatte)? 

In der Psychotherapie ist das A und O, eine gute therapeutische Beziehung. Diese wächst in der Regel nach und nach mit den Sitzungen. Jeder Mensch merkt im Erstkontakt, ob ihm der Kontakt gut getan hat, oder nicht. Vertrauen Sie hierbei auf Ihren Körper und Ihre Seele. Fragen Sie Ihr Herz, ob Sie zum richtigen Zeitpunkt bei mir am richtigen Ort sind.  

Wenn Sie mögen, stöbern Sie noch ein wenig auf meiner Homepage und wenn es Sie "packt", dann nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Wenn es JETZT an der Zeit ist, dann soll es so sein. Nur dann können Sie rausfinden, ob Sie bei mir richtig sind.                

                                                                                                                                                       

Wie oft geht man zum Therapeuten?                                                                                                                 

Das hängt von unterschiedlichen Faktoren ab z.B. von der Verfassung des Betreffenden und der Gesamtsituation.  Forschungsergebnisse haben ergeben, dass ein Setting von ein Mal pro Woche, später 14-tägig, dann aller vier Wochen einen hohen Erfolg haben. Dies besprechen wir gemeinsam. 

 

Wie lange dauert eine Psychotherapie?        

Bei den Krankenkassen bekommen Sie eine Kurzzeittherapie von maximal 25 Stunden bewilligt. Nur noch in absoluten Einzelfällen wird eine Langzeittherapie genehmigt.

Da die Gestalttherapie bisher (in diesem Fall glücklicherweise) nicht an die Krankenkasse gebunden ist, haben Sie die Möglichkeit, die Dauer der Therapie selbst bzw. in Absprache mit mir zu bestimmen.

Manche Themen lassen sich sehr schnell bearbeiten, andere wiederum dauern länger. Hierbei steht immer das Bedürfnis des Klienten im Vordergrund. 

 

Wie lange dauert eine Sitzung? 

Eine Sitzung dauert entweder 60 oder 90 Minuten (je nach Vereinbarung).

In einer von der Kasse bezahlten Therapie haben Sie  40 - 50 Minuten Zeit.                                   

 

Wie lange sind die Wartezeiten?                                                                        

Ich weiß, dass es oft sehr lange dauert bis man tatsächlich mal zum Telefonhörer greift und einen Therapeuten anruft. Das Herz schlägt hoch ... und dann kommt die Info der langen Wartezeit ...  dann folgt Enttäuschung, Verzweiflung und Hilflosigkeit.

Ich halte mir bewusst Termine für Erstgespräche frei, da ich genau dieses Gefühl furchtbar für diesen Menschen finde. Therapie braucht man dann, wenn man auch anruft und nicht ein Jahr später. In der Regel bekommen Sie innerhalb einer Woche bei mir einen Termin.

 

Was ist der Vorteil von einer humanistische Psychotherapie im Gegensatz zur Schulmedizin?

 • Anonymität in der Praxis (die Zeit ist so strukturiert, dass Sie vor und nach der Sitzung nicht dem nächsten Klienten begegnen)

• Sie werden nicht als Fall mit einer Nummer betrachtet, sondern als eigene Persönlichkeit mit eigener Geschichte.

• eine sehr wohltuende Atmosphäre

• Sie haben nicht nur 40-50 Minuten Zeit, sondern in der Regel arbeite ich 90 Minuten.

• Die Krankenkasse erhält keinerlei Informationen über Sie

• Sie lernen nicht nur über den Kopf, wie es bspw. in der Verhaltenstherapie der Fall ist, sondern Sie lernen sich endlich wieder selbst kennen (durch persönliche ganzheitliche Erfahrungen und Erlebnisse im therapeutischen Setting).

 

... Sollte Ihre Frage nicht dabei gewesen sein, können Sie mich gerne über das Kontaktformular kontaktieren.

 

 

 ... mit Herz

               ... Anne-Kathrin Janisch